Historische Runde | Station 11

Festhalle

Historische Daten

Baujahr: 1923 | Vielfältige Nutzung seit fast 100 Jahren

Ein platz zum Feiern

Als Gemeindehalle mit Turnhalle entstand in den Jahren 1920 bis 1923 die heutige Festhalle mit Gemeindemitteln und Eigenleistungen von Vereinsmitgliedern. Sie bot den verschiedenen nach dem 1. Weltkrieg gegründeten Vereinen und der Gemeinde einen Veranstaltungsraum mit Plätzen für 250 Personen sowie den Turnern bis 1953 eine Übungsstätte.

In den ersten Jahrzehnten erfolgte die Bewirtung bei Veranstaltungen im Wechsel von den Weisenbacher Gastwirten.

Ab 1945 diente die Halle der Besatzungsmacht als Quartier. Danach fanden einige Jahre auch Filmvorführungen dort statt. Bis 1978 nutzte man die Halle auch für den Schulsport und die Räume im Kellergeschoss und bei der Empore bei Bedarf als Klassenzimmer.

In den fünfziger Jahren fand der Anbau des Wirtschaftraumes statt. 1985 erfolgten eine umfangreiche Innenrenovierung und 2005 Malerarbeiten im Innen- und Außenbereich, ausgeführt von Ehrenamtlichen.

In der wechselvollen, fast 100-jährigen Geschichte, war die Halle stets ein Ort der Begegnungen. Hier fanden und finden auch heute noch vielfältige Veranstaltungen der Gemeinde und der Vereine statt.

Impressionen

Kontakt

Michael Essig
Leimengrübstraße 9
76599 Weisenbach
Tel. 07224.7372

michael.essig@heimatstub.de

Gemeinde Weisenbach

Heimatpflegeverein Weisenbach e.V. © 2021