Heimatpflegeverein Weisenbach e.V.

Restaurierung Kirchenfenster

altes Kirchenfenster für die Heimatstub

Im Sommer 2020 wurde beim Entrümpeln eines Heuhütten-Dachbodens ein altes Fenster mit Oberlicht-Bogen entdeckt. Laut dem Grundstücksbesitzer handelt es sich hier um ein ehemaliges Fenster der katholischen Kirche in Weisenbach. Nähere Angaben zum Bau und Verwendung liegen uns z.Zt. leider nicht vor.

Schon in die Jahre gekommen, stark verschmutzt und verwittert fanden wir es dennoch zu schön, um es einfach zu entsorgen. Da das Fenster relativ trocken gelagert wurde ist das Holz kaum angegriffen oder vermodert.

Nach kurzer interner Rücksprache haben Michael Essig und Joachim Gerstner beschlossen das Fenster wieder aufzupeppeln und es als dekoratives Element in der Heimatstube auszustellen.

In den nächsten Wochen waren intensive Abbeiz- und Schleifarbeiten an Holz und Beschlägen zu bewältigen, um wieder den ursprünglichen Zustand zum Vorschein zu bringen. Mit einfachen Hobbyhandwerker-Maschinen, Hobel, Stechbeitel und Schmiegelpapier gingen die Arbeiten langsam aber stetig voran. Besonders zeitaufwändig zeigte sich die Restaurationen bei den kleinen Sparren, Ecken und Kanten. Der obere Bogen war locker und musste neu gedübelt und geleimt werden.

Während der Wintermonate wurden die Arbeiten aufgrund der niedrigen Raumtemperaturen unterbrochen – eine Fortsetzung folgt.

Kontakt

Michael Essig
Leimengrübstraße 9
76599 Weisenbach
Tel. 07224.7372

michael.essig@heimatstub.de

Gemeinde Weisenbach

Heimatpflegeverein Weisenbach e.V. © 2021